KHK Kleinheisterkamp sind im wesentlichen in den Bereichen engagiert:

KHK Rechtsanwälte / Bodetal Therme Thale / KHK Consulting / KHK Harz Gesund Tourismus 

Aufklärungspflicht

10.03.2015 15:40
von Kleinheisterkamp RA

Guten Tag und eine schöne Woche Ihnen allen

Aufgepasst Haustierbesitzer und TierärzteZwinkernd

 
Das Oberlandesgericht in Hamm entschied nun, dass Eigentümer eines Haustieres bei besonders risikoreichen Behandlungen eines Tieres und finanziellen Interessen des Eigentümers über Risiken einer Behandlung vom Tierarzt informiert werden müssen.
Im vorliegenden Fall fiel ein Dressurpferd (Kaufpreis 300.000€) aufgrund fehlender Elastizität und fehlenden Schwunges auf und wurde einem Tierarzt vorgestellt. Im Rahmen eines Telefonats stimmten die Besitzer einer chiropraktischen Untersuchung zu. Zur Behandlung wurde das Tier in Kurznarkose gelegt; nach dieser konnte das Pferd jedoch nicht mehr selbstständig aufstehen und verstarb einen Tag später .
Mit der Begründung, sie seien unzureichend aufgeklärt worden wurde der Tierarzt auf Schadensersatz in Höhe von 500.000€ verklagt.

Dies bestätigte das Oberlandesgericht nun. Ein Tierarzt habe eine vertragliche Aufklärungs- und Beratungspflicht und bei besonders risikoreichen Behandlungen und finanziellen Eigentümerinteressen müsse der Tierarzt die Besitzer aufklären

Bei Fragen zu diesem oder weiteren Themen kommen Sie gerne vertrauensvoll auf uns zu.

Ihr Team der KHK Kleinheisterkamp Rechtsanwälte

unser Azubi und seine Fahrstunden ;)

04.03.2015 16:15
von Kleinheisterkamp RA

Heute bei uns im Büro…

 

Unser Azubi (Rechtsanwaltsfachangestellter) macht derzeit seinen Führerschein und belegt fleißig Fahrstunden; heute kam er auf eine unserer Kolleginnen zu und fragte wie es aussieht wenn sein Fahrlehrer während der Fahrstunde telefoniert. Sei das nicht verboten?

Der BGH sagt Nein, das ist es nicht! Es liege keine verbotswidrige Benutzung des Mobiltelefons nach § 23 Abs. 1a StVO vor, solange der Fahrlehrer nicht in die Fahrt eingreift. Denn er gilt nicht als Fahrzeugführer.

Wir wünschen unserem lieben Azubi weiterhin gute Fahrt und viel Erfolg für die Prüfung Reingefallen

Lauter Nachbar ?

02.03.2015 14:00
von Kleinheisterkamp RA

Guten Tag Ihnen allen Lachend

Kennen Sie das auch? Sie liegen entspannt auf dem Sofa und auf einmal trampelt es über Ihnen ?
Ja, der Nachbar in der Wohnung drüber hat den Teppichboden gegen Parkett ausgetauscht…und man hört einfach jeden einzelnen Schritt … Überrascht

Aber muss ich das auch hinnehmen ? Oder kann ich dagegen vorgehen?

Grundsätzlich müssen bei Wechsel des Bodens bestimmte Schallschutzwerte, nämlich diejenigen, die beim Bau galten, eingehalten werden, ansonsten ist es jedem Wohnungsbesitzer selber überlassen welchen Boden er in seiner Wohnung haben möchte  Reingefallen Das hat jetzt der BGH entschieden.

 

Bei Fragen zu diesem oder anderen Themen kommen Sie gerne vertrauensvoll auf uns zu.

Ihr Team der KHK Kleinheisterkamp Rechtsanwälte

Follow us on